Lightstream Freecool

KAPAZITÄTSÜBEREINSTIMMUNG UND ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN DER FREIKÜHLUNG

NEWS UND PUBLIKATIONEN

Korrosionsschutz für Mikrokanal Wärmetauscher

14/09/2017

 

Korrosion ist die allmähliche Zerstörung von Metallen durch chemische Reaktionen zwischen einem Metall und der Umgebung. Bei HVAC-Ausrüstung wie z. B. luftgekühlten Kaltwassersätzen, Verflüssigern und Trockenkühler kann Korrosion der Wärmetauscher zu Leistungs- und Effizienzverlusten sowie zu Geräteausfällen führen.

 

Um unerwünschte Korrosion zu vermeiden, müssen Mikrokanal Wärmetauscher und Kaltwassersysteme grundsätzlich, je nach Umgebungsbedingungen, angemessen geschützt werden.

 
Korrosionsbeständigkeit von Aluminiumlegierungen
 
Unbehandeltes Aluminium ist in den meisten Umgebungen hochkorrosionsbeständig, weil eine stabile Oxidschicht im pH-Bereich von 4 bis 9 entsteht und eine weitere Oxidation dadurch verhindert wird. Obwohl Aluminium in normalen Atmosphären eine ausgezeichnete Langlebigkeit aufweist, kann es in stark verschmutzten Gegenden, insbesondere in schwefelhaltigen Umgebungen und in Küstenumgebungen, zu Korrosion kommen.

 

Der erste Schritt zum Schutz der Mikrokanal Wärmetauscher und zur Verlängerung ihrer Lebensdauer ist die Auswahl geeigneter Aluminiumlegierungen. Aluminiumlegierungen (Al-Mn-Cu) der Serie 3000 werden weithin für Mikrokanal Rohre verwendet; indes ist die Zusammensetzung der Serien 3000 und 4000, mit 5.2% Silizium legiert, perfekt für Aluminiumlamellen. Diese Legierungen besitzen ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit und Schweißbarkeit und bieten gute mechanische Eigenschaften; erhöhter Korrosionsschutz ist durch Zugabe von Mangan und Kupfer zur Aluminiumlegierung erzielbar.
 
Schutzbeschichtungen


Bei der Installation in korrosiven Umgebungen wie Meeresküsten, Industriegebieten und stark verschmutzten Gegenden erfordern Mikrokanal Wärmetauscher eventuell zusätzlichen Schutz. Eine gleichmäßig auf alle Wärmetauscherflächen aufgetragene E-Beschichtung bietet ein Höchstmaß an Korrosionsschutz und Chemikalienbeständigkeit, ausgezeichnete Salznebel- und Feuchtigkeitsbeständigkeit und hervorragende Leistung gegenüber Aluminium.

 

Die Ergebnisse von SWAAT- (ASTM G85:A3) Korrosionsprüfungen zeigen, dass die Lebensdauer von E-beschichteten Wärmetauschern im Vergleich zu unbeschichteten Wärmetauschern weitaus länger ist.

 

Geschlossene Multimetall-Systeme
 
Bei den meisten HVAC-Anwendungen weisen Kältemittelkreisläufe mehrere Metalle auf, und die elektrischen Berührungspunkte zwischen unähnlichen Metallen unterliegen galvanischer Korrosion. Ein Verfahren zum Verhindern einer galvanischen Korrosion ist die Beseitigung direkter Bimetallverbindungen.

 

Bei geschlossenen Kaltwassersystemen empfiehlt sich die Zugabe von pH-neutralen, Molybdat-basierten Multimetallkorrosionshemmern zum Kühlmedium, das mit Glykolen kompatibel und für alle Wasserqualitäten geeignet ist.

 

Mikrokanal Rohre weisen Durchmesser im Submillimeterbereich auf; daher ist es wichtig, das Eintreten von Partikeln in den Wärmetauscher zu vermeiden. Für diesen Zweck empfiehlt sich, ein Maschensieb mit einer Siebgröße von 0.25 mm oder weniger einzubauen.


Reinigung

 

Die Ansammlung von Schmutz auf der Aluminiumoberfläche, die Feuchtigkeit ausgesetzt ist, kann die Haltbarkeit des Wärmetauschers vermindern. Gleichzeitig gewährleistet eine regelmäßige Reinigung des Wärmetauschers die jederzeit hohe Effizienz der HVAC-Ausrüstung.

 

Mikrokanal Wärmetauscher können aufgrund ihres dünnen Profils leicht gereinigt werden. Das beste Reinigungsverfahren besteht in der Reinigung mit purem Wasser ohne jegliche Chemikalien und Additive. Um das Reinigungsverfahren zu vereinfachen und durch manuelle Reinigung bedingte Systemausfallzeiten zu vermeiden, bieten wir RoboClean™ – ein automatisches Wärmetauscher-Reinigungssystem, das den Reinigungsbedarf durch Ablesen von Luftdifferentialdruckwandlern bestimmt und den Reinigungsvorgang einleitet, wenn die Druckdifferenz über einen Sollwert ansteigt. Die Reinigung erfolgt dadurch, dass rotierende Düsen Wasser auf die Wärmetauscher sprühen.

 

Please reload

AUSGEWÄHLTE ARTIKELN

Please reload

LETZTE NACHRICHTEN

Please reload

  • facebook-aaaaaa
  • linkedin-aaaaaa
  • twitter-aaaaaa
  • googleplus-aaaaaa

Kaltra Innovativtechnik GmbH


Max-Reger-Str. 44
90571 Schwaig
Deutschland


Email: info@kaltra.de
+49(0)911 715 32021

USt-IdNr.: DE300943964

Kaltra ist ein kundenorientierter Entwickler und Lieferant von zuverlässigen, energieeffizienten Wärmemanagement-Produkten und -Lösungen.

 

Von der Professionalität des Engineering-Teams bis zur tiefschürfenden Erfahrung des Service-Teams sind wir stets bestrebt, Ihnen die besten Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Weiterlesen

© 2014-2018 Kaltra Innovativtechnik GmbH